Berg-Karabach-Veranstaltung am 20. Mai in Bernau mit armenischem Botschafter

Berg-Karabach-Veranstaltung am 20. Mai in Bernau mit armenischem Botschafter

Der Beirat für Migration und Integration lädt zu einer kulturell und politisch besonderen Veranstaltung. Beiratsvorsitzender Péter Vida berichtet über die Situation und seine Eindrücke in Berg-Karabach.

Seine Teilnahme angekündigt hat auch der Botschafter von Armenien S. E. Ashot Smbatyan, der ein Grußwort sprechen und Fragen zur abgeschotteten Bergregion beantworten wird.

Die zwischen Armenien und Aserbaidschan umstrittene Region ist seit vielen Jahrzehnten umkämpft. Während das Gebiet völkerrechtlich zu Aserbaidschan gehört, hat die armenische Bevölkerung kurz nach Zusammenbruch der Sowjetunion einen eigenen De-Facto-Staat errichtet. Die sog. Republik Berg-Karabach, die sich jüngst in Arzach umbenannte, ist eng an Armenien angelehnt. Immer wieder kommt es zu bewaffneten Auseinandersetzungen entlang der nicht anerkannten Grenzlinie.

Die Veranstaltung findet am Montag, den 20. Mai um 18:30 Uhr im Treff 23, Breitscheidstr. 41a, Bernau statt.

 

FAMILIENKONZERT BEGEISTERTE BESUCHER

FAMILIENKONZERT BEGEISTERTE BESUCHER

Rund 100 Besucher lockte das diesjährige Familienkonzert ins Bernauer Paulus-Praetorius-Gymnasium. Auf Einladung des Beirates für Migration und Integration führten 18 vornehmliche junge Künstler zahlreiche Werke aus unterschiedlichen Genres auf.

Von Vokalstücken über Violinen-Gitarren-Duetten und Klavieraufführungen bis hin zum Saxophonsextett wurde für jeden etwas geboten. So wurden Lieder in 5 verschiedenen Sprachen vorgetragen. Zum Abschluss gab es eine spontane Weihnachtseinlage von 20 arabischen Kindern aus dem Waldfriedener Übergangswohnheim.

Konzertmoderator Péter Vida dankte den vielen Künstlern mit und ohne Migrationshintergrund und versprach, die bewährte Serie von Familienkonzerten in der Adventszeit auch im kommenden Jahr fortzusetzen.

Beirat für Migration und Integration lädt zum Familienkonzert

Beirat für Migration und Integration lädt zum Familienkonzert

Der Beirat für Migration und Integration des Landkreises Barnim lädt zum Familienkonzert. Wie schon in den vergangenen Jahren präsentieren junge Künstler ihr Können. Das Konzert bietet die Möglichkeit, in der Vorweihnachtszeit in schönem Ambiente zusammenzukommen und Musikstücken aus unterschiedlichen Genres und Kulturen zu lauschen. Verschiedene Instrumente aber auch vokale Beiträge in mehreren Sprachen werden den Abend bereichern.

Es treten junge Künstler mit und ohne Migrationshintergrund auf. Da Musik immer eine Brücke zwischen Menschen baut, möchten der Beirat auch dieses Jahr durch das Familienkonzert ein verbindendes Band knüpfen.

Das Familienkonzert findet statt:

Donnerstag, den 20.12.2018 um 18:00 Uhr im Paulus-Praetorius-Gymnasium, Lohmühlenstr. 26, 16321 Bernau

Der Eintritt ist frei. Um eine kleine Spende wird gebeten.

Migrationsbeirat lädt ein: Familienkonzert am 02.12.2017 um 17 Uhr

Der Beirat für Migration und Integration des Landkreises Barnim hat sich für die neue Wahlperiode 2017-2020 konstituiert. Bei der Auftaktsitzung wurde der bisherige Vorsitzende Péter Vida einstimmig in seinem Amt bestätigt. Als erste Stellvertreterin wurde Diana Sandler wiedergewählt. Als zweiter Stellvertreter wird Khusen Serbiev aus Eberswalde fungieren.

Zugleich wählte das Gremium der Migrantinnen und Migranten seine Vertreter für die Fachausschüsse des Kreistages und die Delegierten für den Migrationsrat des Landes. Ebenso stellte sich die neue Integrationsbeauftragte des Landkreises, Sylvia Setzkorn, den neu gewählten Vertretern vor. Sie erklärte, mit dem Beirat eng zusammenzuarbeiten und dabei einen guten Austausch pflegen zu wollen.

Vorsitzender Vida skizzierte die nächsten Veranstaltungen im Landkreis. So wird noch im Dezember das alljährliche Interkulturelle Kinderfest in Bernau stattfinden. Anfang 2018 organisiert der Beirat eine Gedenkveranstaltung mit der tschetschenischen Gemeinde, in der der Deportation im Zweiten Weltkrieg gedacht werden soll. Weitere Themen sollen bei der ersten inhaltlichen Sitzung im kommenden Jahr festgelegt werden.

Weitere Informationen zum Beirat für Migration und Integration gibt es unter: www.beirat-migration-integration.de.

Beirat für Migration und Integration des Landkreises Barnim

Am Markt 1
16225 Eberswalde

Impressum

0170 4890034

Vorsitzender des Beirates für Migration und Integration